Sonntag, 15. September 2019

Motorradmodelle

Ich habe einige schöne Motorräder und einen Roller geschenkt bekommen.
Weil ich mich so darüber gefreut habe, will ich sie hier kurz vorstellen.

Die Modelle stammen aus Frankreich von der Firma Minialuxe und sind im Maßstab 0 oder 1:43
Wie unschwer zu erkennen, handelt es sich um ein Polizeimotorrad.

Die Bemalung ist über die Jahre etwas abgegriffen.
Das Modell besteht aus Kunststoff, der Fahrer könnte aus Masse sein?

Die Räder sind ebenfalls aus Kunststoff.
Die Solomaschine ist leider nicht komplett.
Beim Vorbild handelt es sich auf jeden Fall um einen Boxer.
BMW, oder...??
Es gibt sogar einen Seitenständer.

Sieht doch schick aus.

Das dritte Motorrad ist eine Einzylinder , vielleicht Triumph und ebenfalls aus Kunststoff?
Der Fahrer wirkt etwas schmächtig für das klobige Motorrad.

Besonders die filigranen Räder wissen zu gefallen.

Der Ständer hält das Motorradmodell aufrecht.

Diese alten Motorräder, egal ob aus Plastik oder Metall haben einen ganz eigenen Charme.

Dieser Roller kommt als Bausatz im Papiertütchen.
Hersteller ist Montaplex aus Espana😉

Auf der Rückseite der Tüte stehen die Bauteile, der Zusammenbau ist fast selbsterklärend.

Es gibt diesen Roller/Scooter (Vespa?) in vielen unterschiedlichen Farben.
Hier jetzt in hellblau.

Das Vorbild ist erkennbar.
Den Roller gibt es sogar mit Beiwagen.

Vespa oder Lambretta?

Der Ständer verleiht dem Modell Stabilität.

Sonntag, 8. September 2019

Meine Wiking Neuheiten August 2019

Die Tage klingelte es an der Haustür und wer war`s?
Mein Lieblings-Modellautohändler  um mir die gewünschten Wiking-Neuheiten frei Haus zu liefern.
Nicht ohne noch kurz zu plaudern. Seine Frau saß derweil im Auto und wartete! 😉
Vielen Dank für den Service und danke auch an seine geduldige Ehefrau.

Meine Modelle aus dem großen Neuheiten-Programm August 2019 von Wiking.
Denn schon lange kann und will ich mir nicht mehr alles leisten und so wird mit bedacht ausgewählt.

Unter der Nr. 0335 03 ist das Modell im Handel. Made in China!

Das "Knautschgesicht" von Wiking finde ich einfach Klasse. So durfte der Postwagen in die Sammlung fahren.

Auch wenn es auf dem Foto so aussieht als sei der Koffer zweifarbig, das täuscht.
Etwas silberne Farbe an den richtigen Stellen wertet das Modell deutlich auf.

Den traurigen "Dackelblick" hat Wiking gut hin bekommen.

Nur unter der Lupe oder so wie hier auf dem Foto sind für mich die Beschriftungen lesbar.
Der Wahnsinn was da heute machbar ist.
Besonders gefallen die strahlenden Scheinwerfer.

Selbst am Heck sorgen einige Farbtupfer für Abwechselung.
Ein schönes Modell, das zu Recht in der Sammlung steht.

So sieht der Kastenwagen unten drunter aus.

 Die 3 von der Tankstelle, oder Tick, Trick und Track?

Der Opel Blitz ist inzwischen auch schon ein Klassiker. In der nun aufgelegten Farbe hat er mich sofort angesprochen und so durfte das Modell made in Germany mit der Nummer 0352 01 auch in die Vitrine.

Das helle blaugrau passt wunderbar zum schwarzen Chassis und die rot lackierte Stoßstange ist der Eyecatcher.

Blitz auf der Motorhaube und Opel-Schriftzug über dem Kühler sowie gesilberte Kühlrippen geben dem Kleinlaster ein Gesicht. Gesilberte Scheinwerfer und die rote Stoßstange machen das Modell zur "Grande Dame"!😉

 Am Heck wurde etwas geschludert. Nur ein Rücklicht wurde bemalt obwohl das zweite vorhanden wäre.😒

Beim Wiking Fan war zu lesen, dass die Form irreparabel beschädigt war und Wiking die Form des Opel Blitz wieder instand gesetzt hat um den Opel noch einmal nach bereits 3 Wiederauflagen erneut in den Handel bringen zu können.

Das letzte H0-Modell aus dem Neuheitenpaket ist der "Tausendfüßler".
Mit der Nummer 0429 01 ist das Modell eine Top-Neuheit.
Allein der Blick in die Fahrerkabine ist schon sehenswert.

Made in Germany.
Ein bestechender LKW (um in der Wiking-Sprache zu bleiben).😉
Es wurde unter Sammlern und Kennern der Materie natürlich auch schon wieder etwas "bekritelt".
Der Grill sei zu "billig" und der Überstand über der Frontscheibe sei nicht berücksichtigt worden....
Mir gefällt das Modell. Ich bin aber auch kein Maßstab!
Jedem Tierchen sein Plaisierchen! 😁

Ich habe keine Ahnung was man am Grill hätte anders machen sollen/können und von unten aus der Sicht des Passanten gibt es sogar den nicht vorhandenen Überstand! Der Grill ist im Übrigen eingesetzt, sodass für die Zukunft auch andere Farben des Grills möglich sind.
Zierlinien gesilbert, sogar auf der Stoßstange, Scheinwerfer an und los geht´s.

Manch einer störte sich auch am dicken Zughaken. Da das neue Modell aber vermutlich im, in den 60er Jahren bei Wiking üblichen Maßstab 1:90 produziert wurde, passt die Zugmaschine bestens zu den Anhängern aus der Aera.
Ich bin sicher, das der LKW mit der nächsten oder übernächsten Auslieferung einen passenden Anhänger bekommt?!

So schaut´s unten drunter aus.

 Was liegt näher als der Vergleich zwischen Büssing 12000 und Mercedes-Benz LP333
Gegen den Büssing wirkt der Benz etwas mickrig.😉

So gesehen passt es vermutlich?

Meine letzte Neuheit, wie könnte es anders sein, ist natürlich das Set zum 50sten Geburtstag der Sur N-Modelle, die Wiking heuer in gülden zum besonderen Anlass auflegt.
Schade, dass man die Modelle nicht in einer Reprobox aufgelegt hat.
Zumindest der Einleger täuscht etwas Retro vor. Aber eine frühe Pappschachtel N1 hätte dem Jubiläum gut zu Gesicht gestanden.
Sei´s drum....

Opel Rekord

Chevrolt Malibu

VW Bulli Kasten

VW Käfer 1300

In der Draufsicht erkennt man sehr schön die Fließrichtung des Kunststoffs
Angeblich soll dadurch jedes Modell ein Unikat sein.
Egal, sehen jedenfalls echt edel aus.

Unten drunter hat sich nix geändert??

Weil ich nicht so recht daran glauben wollte, das jedes Modell ein Unikat ist, denn das hieße ja, der Sammler mit "Komplettheitswahn" müsste die gesamte Charge aufkaufen, habe ich mir schon mal 2 Packungen gesichert!😁
Wenn Du die haben möchtest, die werden richtig teuer!! 😂

Aber bei näherer Betrachtung musste ich feststellen, dass ich zwei m.M. nach identische Packungen erwischt habe!
Ist das nun Glück? Sollte ich am WE Lotto spielen, oder hat Wiking da etwas vorgegaukelt was eigentlich nicht sein kann?

Mittwoch, 4. September 2019

Alles Maier oder was??

Ich war mal wieder in der Stadt, die es eigentlich gar nicht geben soll.
Vergleiche Bielefeld-Verschwörung.
Ich bin von der Existenz überzeugt.
Das Wikingmodell dass ich heute vorstelle sorgte im wikingtreffpunkt für reichlich Diskussionsstoff.
Denn es machte sich ebenso rar, wie die Stadt Bielefeld!😉
Was soll ich sagen, bei Müller in Bielefeld gabs noch jede Menge dieses, doch so seltenen Modells.
Liegt vielleicht daran, dass sonst niemand an diese Stadt glaubt!

Das folgend Foto bot sich einfach an. Vor allem, weil im Kühlschrank noch ein passender Eck-Joghurt lag.

Natürlich geht es hier nicht um Joghurt, sondern um die Drogerie-Kette Müller, die es übrigens demnächst auch hier in Bad Oeynhausen geben soll.

Un weil ich gerade im Shoppingrausch war und das zweite Sondermodell ein echtes Schnäppchen war, durfte der Messerschmitt Kabinenroller KR 200 auch mit.
Der Pfeil mit Werbung drauf lag übrigens im Einleger des Wiking-Bullis!
Erst dachte ich, da läge vielleicht ein Spritzling mit Zughaken. (Siehe weiter unten!)

So sieht´s aus!

Das Modell von Busch ist doppelt und dreifach verpackt.
In Zeiten von Resourcen sollte Busch da etwas nachdenklicher werden.
Bei 5 Euro im Verkauf hat da vermutlich keiner mehr etwas dran verdient!

Für erwachsene Sammler!

Was drauf steht ist auch drin!

Winziges Modell in klitzekleiner Plastikschachtel durch Plastikstreifen gesichert.

Das Wikingmodell ist ebenfalls üppig verpackt.

Müller gibt es seit 1953😳
Seitenlasche

Kommt aus dem Sauerland!

So sieht der kleine Straßenfloh aus.
Reich bedruckt und fein detailliert.

Rückleuchten bemalt.

Scheinwerfer wirken wie zwei Stecknadelköpfe.

Chassis verchromt

Der Bulli gefällt nicht jedem Sammler.
Ich finde ihn ganz hübsch, muss davon aber auch nicht jede Variante haben.
Die Scheinwerfer finde ich gefälliger als beim Busch KR200.

Eigentlich wollte ich den Hype um dieses Modell nicht mitmachen, bin aber mit dem Vorsatz bei Müller rein: "Wenn das Modell im Regal liegt, nimmst Du es auch mit!"
Tatsache, da lagen bestimmt mehr als 5 Stück.
Der Preis war oK und so habe ich dieses monochrome Etwas eingepackt.

Auch am Heck gibt es ein paar Farbkleckse.

Unten drunter gibt es sogar ein Löchlein für einen Zughaken.
Also liebe Müller-Mannen, worauf wartet ihr. Wiking hat jede Menge Anhänger die bestimmt auch mit dem Müller-Schmetterling bedruckt werden können!😁