Dienstag, 30. November 2021

Wiking Neuheiten der letzten Zeit

Bei Black Friday und Cyber Monday Angeboten konnte ich einfach nicht Nein sagen.­čśü

Die Stra├čenbahn wollte ich eigentlich schon l├Ąnger haben, jetzt kann sie endlich ├╝ber den Stra├čenplan rollen. Dazu gab es noch ein Figurengr├╝ppchen.

Der Wikingsammler wei├č es l├Ąngst, bei dem Set handelt es sich Wiking Verkehrs Modelle Nr. 84 vom Post Museums Shop, die ich mit 20% Rabatt k├Ąuflich erworben habe.

Die bekannte Stra├čenbahn aus der Serie der Veteranen wurde hochprozentig bedruckt und weist ein deutlich helleres Farbkolorit als ihre Seriengeschwister auf.

Das Set beinhaltet neben dem Zugwagen auch einen Anh├Ąnger die sich durch Dachdetails unterscheiden.

Nat├╝rlich d├╝rfen in der Serie der WVM  die hellen R├Ąder und get├Ânten Scheiben nicht fehlen. Wobei es f├╝r die Stra├čenbahn eh keine Inneneinrichtung gibt und das Modell in der Serie immer schon get├Ânte Scheiben hatte.

Die zweite Neuheit ist zwar kein Klassiker aber auch sehr h├╝bsch. Ein Weihnachtsgeschenk vom Filius ├╝ber das ich mich sehr gefreut habe.­čśŐ

├ťbern├Ąchstes Jahr feiert M├╝ller 70j├Ąhriges. Mal schauen womit sie dann die Wikingsammler ├╝berraschen?

 

Auch wenn der VW T2 in der Klassikerserie mit 800er Art.Nr. gef├╝hrt wird ist er keiner sondern eher ein Youngtimer.

Der T2 mit Pritsche und Doppelkabine fehlte noch in der Sammlung.

Auf den T├╝ren mit dem M├╝llerschriftzug bedruckt und auf der Pritsche ist eine "Holzkiste" mit dem M├╝ller-Logo verladen. Besonders die leuchtenden Scheinwerfer sind ein Hingucker.

Am Heck gibt es rottransparent eingesetzte R├╝ckleuchten.

Mir gef├Ąllt der T2 richtig gut.

So sieht es unten drunter aus.

Montag, 29. November 2021

Brekina MB O 5000 Casino Express, Variante 128

Ja, es gibt sie noch, die Varianten, die mir in der Sammlung fehlen. Auf den ersten Blick scheinen Sie identisch. Das Modell "Casino Express" ist silbern lackiert und auch die Grundfarbe azurblau ist identisch.

Das Besondere findet man beim Chassis. Dieses entstand erst, als bei Brekina der kleine Einachsanh├Ąnger eingef├╝hrt wurde und das Chassis die runde Zughaken├Âse erhielt.

Weitere rote Chassis findet man bei den fr├╝heren Modellen eher selten und wenn, haben sie meist die erste, stilisierte Zughaken├Âse ohne Funktion.

Bei den Chassis von unten nach oben erkennt man gut 4 unterschiedliche Chassis, auch wenn es 2 Exemplare mit runder Zughaken├Âse gibt sind sie unterschiedlich.

Aber der Reihe nach.

Unten die erste Version mit stilisierter, eckiger Zugaken├Âse.

Dar├╝ber das Exemplar mit runder Zughaken├Âse und kompletter Bodenpr├Ągung.

Exemplar Nr. 3 von unten zeigt dann schon Ver├Ąnderungen in der Bodenpr├Ągung. Diese ├änderung wurde n├Âtig weil Brekina das Chassis auch f├╝r den Koffer-LKW MB O 6600 eingesetzt hat. Irgendwann mussten wieder Chassis f├╝r den Bus O 6600 produziert werden. Zu erkennen sind diese Chassis an der d├╝nnen Naht kurz vor der Hecksto├čstange.

Diese Naht findet man auch bei dem zuletzt genutzten Chassis ganz oben. Allerdings ist hier die Zughaken├Âse entfallen, weil Brekina nun ein vorbildgerechtes Zughakenmaul einsetzt.

Hier nochmals die Gegen├╝berstellung der oben gezeigten Chassis an den passenden Modellen.

Das rote Chassis mit der funktionst├╝chtigen Zughaken├Âse stellt somit eine kleine Rarit├Ąt dar.

Man findet Exemplare, aber man muss schon gezielt danach suchen.

Ich freue mich eine Version in der Sammlung zu haben.

Sonntag, 28. November 2021

Museumsmodell von Wiking

Alle Jahre wieder gibt es ein besonderes Modell von Wiking exclusiv f├╝r das hauseigene Museum.

Diese LP 333 gab es ab 2020. Da Corona winkte, habe ich mir den Besuch des Museums verkniffen und bin jetzt, bei Inzidenzen jenseits von Gut und B├Âse dorthin gefahren und hatte mit meinem J├╝ngsten und der Dame am Empfang das Museum f├╝r uns!

Nat├╝rlich muss man auch etwas mitnehmen. Da mir der LKW noch fehlte.....

Ein schickes Modell. Ich mag ja diese transparenten Modelle, geben diese doch den Blick frei auf die Inneren Werte!­čśü

Das Modell ist komplett transparent, bis auf die Inneneinrichtung, den Grill und die R├Ąder.

Ein Highlight w├Ąre gewesen, wenn man die IE wie bei fr├╝heren Modellen in blautransparent produziert h├Ątte.

Hier und da gibt es ein paar Farbtupfer, ansonsten wirkt das Modell einfach durch Anwesenheit!­čśë

So sieht das Modell von unten aus.

Und so mit Beleuchtung! Auch von unten!­čść

Ich liebe diese transparenten Modelle und freue mich schon auf weiter besondere Exemplare aus L├╝denscheid.

Mittwoch, 3. November 2021

Nottuln, die Schaust├╝cke IV

Und weiter geht es mit mit einem weiteren au├čergew├Âhnlichen Schaust├╝ck.
 
Soweit ich es mit einem Ohr mitgeh├Ârt habe, sollen die H├Ąuser und das Zubeh├Âr von Produzenten aus der ehemaligen DDR stammen. Ich lasse mich da aber gerne belehren.

Neben einigen PKWs waren ├╝berwiegend Magirus Rundhauber unterwegs.

Nat├╝rlich d├╝rfen passende Anh├Ąnger mit Ladegut nicht fehlen.

An der Meierei f├Ąhrt gerade Bauer Ewald vor um die frische Milch zu liefern.

Die R├╝ckseite der Meierei.

Warum der Kran mitten auf dem Platz steht? Weil er es kann!­čśë

Ja, auch der Zirkus kommt in die Stadt. Der brave Elefant Balduin kennt die Werberundfahrt durch die St├Ądtchen schon und bleibt wie eine Eins ganz ruhig auf der Ladefl├Ąche stehen.

Etwas versteckt im Eck stand noch ein seltsam anmutender Tankwagen, der vor einiger Zeit bei ebay f├╝r Furore sorgte.

Hier noch einmal etwas gr├Â├čer....

.... und hier von der anderen Seite.
Ich lasse die Fotos mal unkommentiert.

Der Magirus aus der Sicht der Wikingm├Ąnnchen.

Ob dieses H├Ąuschen mit den beiden Preiserfiguren tats├Ąchlich aus der ehemaligen DDR stammt?
Zumindest produzieren die beiden Steinmetze im Sauseschritt Grabsteine f├╝r Halloweentown!­čśé
 
Zuletzt das Diorama des Chronisten.
ich wollte ausschlie├člich Modelle (Klassiker) aus der PMS Verkehrsmodelle Serie zeigen.

Da hat Wiking ja in der letzten Zeit noch einiges an den PMS geliefert.
Leider fehlen immer noch einige Exemplare, besonders einige PKWs.

Da mir die Stra├čenbahn  in der Sammlung noch fehlt musste ich auf eine andere aus dem gro├čen PMS-Sortiment zur├╝ck greifen.

Ansonsten l├Ąsst sich mit den Modellen die Bahnhofstra├če schon recht ordentlich best├╝cken.

Der Krupp Ardelt Kran ist der, der zum Polabausatz geh├Ârte.
Vielleicht tausche ich den irgendwann mal aus gegen einen Kran vom PMS.
Gab es den vom PMS in der Verkehrsmodelle Serie?

Die Feuerwehr ist bem├╝ht das Kreiswehrersatzamt zu l├Âschen! Aus Gr├╝nden!

So, Ihr Lieben.
Das wars mit den Schaust├╝cken vom WtW. Mehr Fotos habe ich nicht.
Es folgt noch ein Beitrag zu Museum und einer zu den 1.1 Autos im Museum.
Etwas Geduld Bitte!

Dienstag, 2. November 2021

Nottuln, die Schaust├╝cke III

Dieses poppige Bus-Schaust├╝ck zog meinen Blick magisch an.

Gab es dort doch einige T7 Busse zu bestaunen, die man in diesen h├╝bschen Farben auch nicht t├Ąglich.

Besonders der Schulbus mit seiner Warnschraffur stach ins Auge.

Am Heck sorgt der Hinweis auf ein ├ťberholverbot daf├╝r nachfolgende Fahrzeuge zu warnen, denn Sch├╝ler k├Ânnten unvermittelt auf die Fahrbahn treten ohne auf den ├ťberholverkehr zu achten.

Der K├╝hler und die Scheinwerfer sind gesilbert und auch auf der Fahrerseite sorgt die Warnschraffur f├╝r Sicherheit der Sch├╝ler.

Wunderbar lackierter Stromlinienbus mit roten R├Ądern.

Der Eigent├╝mer dieser Preziosen versicherte, dass orange die Lieblingsfarbe sei! ­čśë

Darum gab es auch noch mehrere Busse in Orange und Rott├Ânungen.
Trambusse gehen ebenfalls immer.

Der Kunststoff ist sogar leicht durchscheinend.

Dieses dunkle rot mit wei├čen R├Ądern sieht auch sehr h├╝bsch aus.

Wiking-Modelle zeigen sich von ihrer Schokoladenseite, war das Thema des folgenden Schaust├╝cks.
Eine s├╝├če Idee!­čśü

Braun und blau wecken falsche Assoziationen. Es geht um Schokolade und Wikingautos.
leider habe ich vers├Ąumt mir erkl├Ąren zu lassen, welche Gedanken sich der Sammler bei diesem Schaust├╝ck gemacht hat.
Lasst einfach die Fotos auf Euch wirken.
Der Sarroti-Mohr l├Ąchelt dazu!

Schokobraun und Karamellcreme.

In Wikingen ist eine K├Ąferplage ausgebrochen.

Die Farbe Rot ├╝berwiegt. 
Eigentlich waren die 60er und vor allen die 70er doch deutlich farbenfroher!

Noch einmal eine ├ťbersicht aus der anderen Position.

Mit diesen beiden K├Ąfern gelingt der ├ťbergang zum n├Ąchsten Schaust├╝ck problemlos.

Der Name ist Programm.

Der Tenor dieses Schaust├╝cks lautet hellgelbgrau.
Einige andere Farben sorgen f├╝r etwas Unterbrechung im Ton in Ton.

Der Farbton zieht sich durch alle Epochen.

Warum wird hier eine Stra├čenbahn ausgesperrt?
Shit happens!

Ok, ein Diorama nach einer wahren Begebenheit. Ein B├╝ssing 8000 LKW hat in Kiel, in der N├Ąhe des Wasserturms eine Stra├čenbahn gerammt. diese ist durch die Wucht des Anpralls aus den Schienen gesprungen und auf die Seite gekippt. Zum Gl├╝ck wurde niemand verletzt. Die erschrockenen Fahrg├Ąste haben sich vor der Apotheke versammelt.

Ein Culemeyer ist schon vor Ort und Kr├Ąne versuchen die Stra├čenbahn wieder auf zu richten.

Stilgerecht mal ein sw-Foto.

Zun├Ąchst wird mit allen Beteiligten beratschlagt wie man am besten vorgeht.

Die Firma B├╝ssing hat ebenfalls einen Abschleppwagen bereitgestellt um den havarierten B├╝ssing 8000 in die Werkstatt zu schleppen.
Der Erbauer dieses Dioramas hat noch so manche Anekdote dazu erz├Ąhlt. z.B. dass er selbst im Haus neben der Apotheke gewohnt hat.
Wer kann von seinem Schaust├╝ck schon berichten, dass es autobiografische Z├╝ge aufweist?­čśë

Morgen geht`s weiter!