Dienstag, 14. Mai 2019

Brekina MB 0 5000, Varianten 118-121!

Durch eine Glückliche Fügung sind mir jetzt einige Neue Varianten in die o.g. Sammlung geraten.
Ein Sammler, der ähnlich wie ich tickt, hat seine Bus-Sammlung aufgelöst. Zunächst als Komplettsammlung. Da dies nicht funktionierte. habe ich nach den mir fehlenden Stücken angefragt
und so bin ich zu den folgenden, noch fehlende Varianten gekommen.
Sehr schön.

Die Packung habe ich jetzt zum dritten Mal in der Sammlung. Immer mit dem selben Bus der "Kleinbahn Delmenhorst-Harpstedt" aber immer mit unterschiedlichen Silbervögeln.

Dreimal Silbervogel, aber immer unterschiedlich. Hinten als normaler Überlandbus (sehr selten), mittig als Allwetterbus wie er üblicherweise in diesem Set ausgeliefert wurde und vorne die Variante Nr 118 als Allwetterbus mit Tankklappe, ebenfalls selten.

Silbervogel mit Tankklappe.
Ich verweise zum Verständnis mal auf diesen Blogbeitrag.

Variante Nr 119, Allwetterbus "Plus für Bus" silber mit blaugrauem Chassis. Die Variante mit schwarzem Chassis ist schon länger in der Sammlung.

Variante Nr. 120, Überlandbus "AEG Lavamat" mit schwarzem Chassis. Die Variante mit blaugrauem Chassis ist die übliche Version. Das schwarze Chassis bei diesem Modell ist seltener.

Variante Nr. 121, Allwetterbus "Plus für Bus", Aufdruck hellblau, Chassis schwarz, Dahinter Aufdruck blaugrau, Chassis blaugrau, dahinter Aufdruck blau Chassis blau, IE dunkelrot, dahinter "Jahrestagung wbo".

Inzwischen habe ich 121 Varianten in der Sammlung und alle sind unterschiedlich.😁

Für Klausi hier mal ein Blick in die Bus-Vitrine:

Da der Möbel-LKW Mercedes-Benz O 6600 aus dem Bus O5000 entstanden ist, dürfen 2 Exemplare mit in die Sammlung, zumal der Möbelkoffer zum 5jährigen Jubiläum eine kleine Rarität ist.
Ebenso wie der milchig transparente oder der orange Überlandbus.

Hier stehe die Raritäten in der dritten Regalreihe von oben. Die beiden Touring Busse und der Schauinsland Bus mit hellroter Bedruckung.

In den letzten Reihen finden sich viele Werbemodelle. Die meisten Modelle stammen aus den 80er Jahren. In den letzten 20 Jahren kamen nur noch vereinzelte Werbe- und Serienmodelle dazu.

Sonntag, 12. Mai 2019

Porzellan Modellautos und Zubehör für die Verkehrserziehung

Eigentlich suche ich schon länger nach dem Motorrad aus dieser Serie. Bisher waren mir die einzelnen Modelle aber immer zu teuer oder es gab die nur im Konvolut.
nun ist mir ein großes Konvolut dieser doch recht seltenen Porzellanmodelle in die Finger geraten, bei dem ich nicht nein sagen konnte.

Hier im FAM (Forum alte Modellbahnen) findet der geneigte Interessent zusätzliche nützliche Informationen zu den Keramikmodellen.

So sehen die Fahrzeuge und das Zubehör aus. Die Fahrzeuge sind glänzend glasiert während das Zubehör überwiegend matt glasiert oder bemalt ist und so wirkt es wie Bisquit-Porzellan.

Manche der Modelle sind leider auch etwas angestoßen. Mir macht das aber nichts, weil ich diese ungewöhnlichen Modelle faszinierend finde.
Die meisten habe ich schon mal irgendwo gesehen.
An eine Straßenbahn....
... oder ein Dreirad kann ich mich aber nicht erinnern.

Die Straßenbahnen sind noch gut in Schuss.

Lediglich die Kupplungen und die Pantographen zeigen einige kleine Macken.

Die Busse sind überwiegend sehr gut

Bei der Kutsche mit 2 Pferden ist leider ein Pferd immer "kopflos".

Diese Kutsche macht dagegen einen guten Eindruck....

... von beiden Seiten.

LKW mit Anhänger.
Während der LKW Sand oder Kies geladen hat transportiert der Anhänger groß gehacktes Holz?

Dieser LKW transportiert zweifelsfrei Fässer.

 Das Dreirad habe ich bewusst bisher noch nie gesehen auch dieses fahrzeug scheint Sand oder Kies geladen zu haben?

Durch die Glasur wirken die Modelle z.T. leicht psychedelisch.

Die beiden PKWs in diesem Konvolut besitzen sehr spitze Kühler. Es könnte sich um einen Ford oder einen Opel handeln?
Die eigentlich gesuchten Motorräder sind nun endlich gleich im Doppelpack in der Sammlung.

Dazu gab es auch noch Fahrräder...

.....sowie diverse Handwagenfahrer.

Schwere Lasten müssen scheinbar immer bewegt werden.

Dieser Mann müht sich mit seiner schwer beladenen Karre.

Von dieser Seite sieht es etwas entspannter aus.

Vermutlich wurden diese Modelle in Fahrschulen oder in Schulen zur Verkehrserziehung eingesetzt?

Von der Größe her könnten sie zum H0 Maßstab passen, wobei die Modelle nicht in einem einheitlichen Maßstab produziert wurden.
Vergleiche die Summenfotos.
Sie sind aber sehr schön detailliert und liebevoll bemalt.
Ich freue mich über meine Neuzugänge.

Samstag, 11. Mai 2019

3. OWL Sammlerstammtisch für Modellautos, 10. Mai 2019

Gestern am Freitag war es mal wieder soweit. Eine Schar z.T. weitgereister Sammler machten sich auf den Weg ins Weserschiffchen um ihre Schätze und Pretiosen zu zeigen, um zu fachsimpeln oder einfach nur etwas über die schönste Nebensache "wo gibt" zu plaudern.

Dem Chronisten fällt die Pflicht, oder Ehre zu, die seiner Meinung nach schönsten Stücke zu präsentieren:

Diesmal durften wir einen neuen Sammler bei Stammtisch begrüßen, der aus seiner umfangreichen Sammlung, die unverständlicher Weise ihr Dasein auf dem Dachboden, verpackt in Kisten und Schachteln fristet.
Er hat einfach mal in einige Kisten gegriffen und feine Sachen auf den Tisch beim Weserschiffchen gestellt.

"Nasenbären" oder VW 411 von Cursor auf dem dazugehörigen Karton und auch von Märklin aus der RAK-Serie.
Der kleine Beetle auf dem Marmorsockel hat auch eine Geschichte, die ich aber nur mit einem Ohr mitbekommen habe.

Das Modell lässt sich rundum öffnen, verfügt über unglaubliche Rolleigenschaften und hat eine traumhafte Federung. Dagegen ist die Federung des Wiking Mercedes 600 ein Schiss! 😏

Mir gefielen die beiden SIKU Kräne am Besten.

Hoher Spielwert zeichnet diese Plastikmodelle mit Bleigewichten aus.

Allerdings traue ich mich bei solchen alten Sachen, die nicht mir gehören nicht, diese Features auszuprobieren.

                                      
Renault Dauphine von Solido, davor ein Kompressoranhänger von Preiser.
Der fand sich durch Zufall auch in den Mitbringseln, allerdings ohne Zugwagen.

SIKU Zinkdruckgussmodelle der ersten Fertigung noch mit den wunderschönen Glassteinchen für die Lampen.

Der 300 SL als Cabrio mit Hardtop

SIKU  V 255 Buick Wildcat Sport Coupe mit lenkbaren Vorderrädern.

Die Mechanik steckt unter der Motorhaube und wird mit dem kleinen, durchsichtigen Hebel vor der Windschutzscheibe bedient.
Tolles Gimmick.

Mein persönliches Highlight der gezeigten Modelle war aber das Fernlenkauto von Gama. Eine bildschöne Pagode in passablem Zustand, leider ohne Funktion.
Die hätte ich zu gerne durch den Wintergarten gesteuert.

Motorhaube lässt sich öffnen, darunter wartet eine gut gemachte Motorenattrappe.

Wilder Mix.

Krupp Titanen als Reminiszenz aus der Kindheit.

Zum Abschluss noch ein 911er.

Weiter geht´s mit Wiking.
Gasolin-Schaustück.

Diverse Tankfahrzeuge

Und Zubehör

Draufsicht

Finde den Fehler!

Unser Bastelwastel in Action

Und zack ist das Modell in Nullkommanix zerlegt und völlig neu zusammen gesteckt.
Dazu braucht es nur geschickte Finger und ein Werkzeug.

Auch diese beiden Sattelzüge wurden von unserem Könner neu zusammen gesteckt.

Der Sea Land fand auch sofort einen begierigen Abnehmer. Aber der Erbauer ließ sich nicht erweichen.😀

Achtung Ihr Wikinger, gaanz tapfer sein, oder schnell weiter scrollen.




Ein Bärenmarke-Hängerzug mit Scania Zugmaschine



Weiter geht es wieder mit Ur-Wikingern,  die amerikanischen angehaucht sind.
Hersteller des Vorbilds war natürlich Kaelble aus Backnang, die dann später von Terex übernommen und nun bei Atlas zu Hause ist.

Kalble Kipper in Schachtel.
So könnte man sich die nächste Werbeschachtel des PMS vorstellen, oder?
Den Sammler dieser Pretiosen würde es freuen.

Der würde sogleich mehrere Exemplare einkaufen.😉

Hier noch einmal die Schachteln in groß.
Die Einleger wurden von Hand "geschnitzt".

Hier musste noch schnell ein neuer Einleger produziert werden, da der PMS kurz vor knapp noch einen weiteren KV 40 auf dem Markt geschmissen hat.

Hier die Vita zu den gezeigten Modellen.

Weiter geht es mit Werbemodellen:

Das aktuelle Sondermodell aus Bernau

Knaus Wohnwagen mit Chevrolet Malibu als Zugwagen.

Immer im Kreis und alle unterschiedlich.
Der Glaseinsatz ist fast immer getönt.
Warum ist noch keiner auf die Idee gekommen, die klaren Glaseinsätze, die früher bei den LKWs als Sicherung zwischen Zugmaschine und Anhänger benutzt wurden in den Wohnanhänger einzusetzen?
Vermutlich wegen der fehlenden Inneneinrichtung.

Mit Stütze und ohne, beachte den Preisaufkleber.

Die reinweißen Wohnanhänger sollen seltener auftauchen?!

Weitere Werbemodelle

MANs

Was verbirgt sich wohl im unteren Karton?

Rrrrichtik, der Brötje

Auch zwei eher seltene Vertreter

Deutsche Einlage von außen.

Holländische Einlage innen.

Fehldruck mit falsch bedrucktem C

Na, wer zeichnet wohl für dieses Schaustück?

Gut geraten! Der Chronist, der seine Liebe für die Klassiker nicht verbergen kann.

Draufsicht auf einen Teil der Mercedes 260 D die in der Sammlung schlummern.

Ein letzter Blick.

Schön war es mal wieder, leider viel zu früh zu Ende.
Meine Frau rieb sich zu Hause verwundert die Augen, als ich um kurz vor 23 Uhr schon wieder zu Hause war.
Ja, wir werden alle nicht jünger.
Ich habe dann die Gunst der Stunde genutzt und schon mal Fotos bearbeitet.
Darum kann ich heute schon vom Stammtisch berichten.

Der nächste Stammtisch findet wieder im Weserschiffchen statt. Treffen ist am Freitag der 5.07.2019 ab 19:00 Uhr.
Ich hoffe, wir sehen uns.