Freitag, 22. Februar 2019

Motorradmodelle aus der ehemaligen DDR

Ich wurde gebeten doch einmal alle meine Motorradmodelle aus der ehemaligen DDR übersichtlich zu zeigen.
Da ich alle schon gesondert vorgestellt habe, verzichte ich hier auf weiterführend Erläuterungen und verweise auf die links unter den Fotos.
Voila:

 Diese Motorräder habe ich hier vorgestellt.

Diese Motorräder habe ich hier vorgestellt.

Diese Motorräder habe ich hier vorgestellt.

Dieses Motorrad habe ich hier vorgestellt.

Bei allen anderen Motorrädern die ich hier im Blog schon vorgestellt habe bin ich mir bei einigen, unbekannten Modellen nicht sicher, ob diese nicht auch ihren Ursprung in der ehemaligen DDR haben. Vielleicht weiß ein Blogleser ja mehr?

Donnerstag, 21. Februar 2019

Neues für die Motorradsammlung

Hin und wieder finden doch noch neue Motorräder in die Sammlung.

Diese 6 Zinnmotorräder gehören zu einem Brettspiel dass ich hier schon einmal vorgestellt habe.
Scheinbar gibt es zu diesem Spiel unterschiedliche Spielsteine?

Etwas Patina, aber noch ganz ansehnlich.

Ganz anders, als dieser rote Flitzer aus einem weiteren Brettspiel.
Beide Modelle sind im ungefähren Maßstab H0 gehalten.

Zum Spiel gehören außerdem noch zwei Radfahrer die Farblich ebenfalls mit dem Motorrad und den noch zu zeigenden LKWs um die Wette leuchten.

Besonders schön finde ich den Kartondeckel der Wiking-Modelle zeigt, die sich dann aber leider nicht im Spiel wiederfinden? :o(

So heißt das Spiel: "Wer hat die Vorfahrt und warum" und ist ganz im Stiel eines Fahrschul-Spiels konzipiert. Die Art.Nr. lautet 35616. Der Sieger erhält dann auch folgerichtig seinen Führerschein! :o)

Das Spiel hat große Ähnlichkeit mit dem Spiel der Fa. Klee.

Egal, für 5 Euro plus Porto will ich nicht meckern. Das Spiel ansich ist sehr gut erhalten.

Zum Umfang gehören zwei Holzwürfel sowie diese bunten Spielsteine und die Drucktasten-Ampel die korrekt bei jedem Tastendruck die Farben wechselt von SIKU.

Für den Sieger winkt der Führerschein!
Bald soll es ja für alle nur noch die europäische Plastikkarte geben.
Schluchz!
Von meinem "grauen Lappen" musste ich mich schon 1986 trennen, als ich den Motorradführerschein gemacht habe.
Seit dem fahre ich rosa und demnächst in Plastik, passend zum Hobby! ;o)

Noch einmal die nachgestellte Deckelszene, allerdings ohne den Deutz Trecker. Da komme ich im Moment nicht dran. Liegt irgendwo ganz unten im Karton.
Kennt Ihr dass?

Und weil ich heute Zeit hatte, habe ich meine Kiste mal umgestülpt und die fehlenden Accessoires zusammen gesucht und ein neues, m. M. nach besseres Foto gemacht:

Passende Verkehrsschilder und fast passende Modelle, wie auf dem Kartondeckel.
Die Verkehrszeichen sind gephotoshopped!

Montag, 11. Februar 2019

Achtung, Warnung!

Hin und Wieder suche ich meinen Blog im www, meist über google.
Natürlich auch über die Bildersuche.
Dabei sind mir viele meiner Fotos unter falscher Adresse aufgefallen.
Hier eine Liste der gefundenen Fehladressen:

picsnaper,com
elektrosysteme.info
autoaufkleber.design
vinepearl-baidai.info
technicavita.org
s8airsoftgames.com
tintnwrap.com
electricanarellan.com
poweracademy.com
athletbook.com
vtwctr.org
cyrilsfishhouse.com
de.similasites.com
carwiringdiagram.heroknapp.com
b.printablehd.com
datusarakai.com
armata-corsa.com
thesaladopatio.com
rusankalulinaria.info

und möglicherweise weitere.

Einige dieser Seiten sind inzwischen verschwunden und durch neue ersetzt:

de.absolu-design.com
ialoveni.info
calendarios.club
apocalypse-sound.de
genwithag.com
pinosy.com
gethomedesignideas.com
elektronik-verguss.de
design.lessformore.life
meileureimage.eu

und möglicherweise weitere.

Neue Bilderklauer:
home24.zasara.com
de,entertaimnt.com
daineseonline.de
thebestphotos.eu
guiness-records.com

weitere Schlawiener die meine Fotos nutzen:
a.makeupgirl.bid
ecosia.org
genwithag.com
neathesign.com
pngtree.eu
flashiontrash.com
pinnterest.eu


Das Perfide, klickt man auf die Fotos bekommt man u.U. eine Sicherheitswarnung oder man landet schnurstacks auf irgendwelchen pornografischen oder Zockerseiten.
Manche dieser Fotos tragen seltsamer Weise noch die Zeile h0-klassiker im Header, sonst könnte man sie unter diesem Suchbegriff nicht finden!
Oder habe die Verbrecher bloß meine Fotos verlinkt und haben sie gar nicht selbst auf ihren Seiten implementiert?

Darum hier nun der Warnhinweis nur auf Fotos zu klicken, die tatsächlich die Herkunft "h0-klassiker.blogspot.com" tragen. Denn nur dort gibt es weiterführende Infos zum Foto. Alle anderen Adressen führen ins Verderben! ;o)

Gibt es eine Möglichkeit, sich gegen diesen Missbrauch zu wehren. Oder den Fotodiebstahl mit rechtlichen Mitteln zu unterbinden?
Vermutlich ist unter den genannten Adressen sowieso niemand erreichbar?

Also hier noch einmal eindringlich die Warnung:

Finger weg von unbekannter Fotoherkunft!

Samstag, 2. Februar 2019

Straßenbahn 1:200

Lange habe ich nach der Straßenbahn gesucht zu einem vertretbaren Preis. Jetzt bot sich die Gelegenheit und ich habe zugegriffen.
Auch wenn es sich dabei um eine Wiederauflage handelt,
So bin ich doch froh, dieses Modell in die Sammlung einreihen zu können.

Bei der Straßenbahn handelt es sich um ein Vorbild der Nürnberger VAG

Die Lackierung inklusive der Detailbemalung ist wunderbar. Da hat sich ein echter Könner verewigt.

Die Front des Motorwagens links und des Anhängers mit der Öse rechts

Der Motorwagen mit Pantograph und Zughaken aus Draht-
Sehr sauber lackiert.

Leider gibt es bei beiden Modellen keine Bodenprägung.
Auch habe ich keine Ahnung, ob die Modelle wie z.B. der Doppeldecker aus Originalformen produziert wurde, oder ob dafür ein Original abgeformt wurde, was ich eher vermute, da die Straßenbahn deutlich seltener auftaucht als der Doppeldecker.

Natürlich darf das Modell gleich über den Spur N Straßenplan der DWS Die Wikingsammler rattern.

Die Tankstelle gehört übrigens nicht zum Bauplan sondern ist ein kompletter Selbstbau.
Und dass, obwohl ich ungerne mit Papier und Kleber hantiere.
Was tut man nicht alles...

Die Modelle im Maßstab 1:200 passen übrigens wunderbar auf den eigentlich im Maßstab 1:160, Spur N produzierten Straßenplan.
Geschäftiges Treiben in der Wiking Stadt.

Wer kennt nicht die Berichte im Wiking-Magazin die noch von Hans Peter Maerker in bester Manier und mit tollen Fotos ganz zu Anfang verfasst wurden.
Dazu der uralte Prospekt (hier leider nur als Kopie) der die modelle noch als zeichnungen bildlich dar stellt.
Mittlerweile kann ich auch einige Modelle, wenn auch nur als Neuauflagen oder Kopien dazu zeigen.

Ist das nicht ein schönes Bild?