Montag, 2. Juli 2012

Stammtisch OWL, Juni 2012

Am vergangenen Freitag, den 29.06.2012 war es mal wieder so weit.
Die Sammler des OWL-Stammtisches und die Sammler des HI-Stammtisches trafen sich nach laaanger Zeit mal wieder an bekannter Stelle.

Den Reigen der dort gezeigten Modelle eröffnet dann auch gleich ein aktuelles Wikingmodell neben seinem antiken Bruder.
"Glück auf, der Henschel kommt".
Und der kommt mit Macht, wie das toppaktuelle Sondermodell aus der Lechtoys Edition zeigt.
Man darf gespannt sein.

Weiter geht es mit Wiking-Serienmodellen und Farbumbauten der Extraklasse.
Hier hat ein Sammler (der übrigens zum ersten Mal dabei war) mit viel Kreativität neue Modelle geschaffen, ohne zu schnippeln oder zu lackieren, die durchaus so von Wiking in der Serie hätten kommen können.
Well done und Hut ab!

Auch bei diesen unterschiedlichen Zeitfracht-Modellen hat sich oben rechts ein aktuelles Serienmodell dazwischen gemogelt.
Der kleine MB-LKW aus dem Set "die Kubischen".

Opel Blitze, so weit das Auge reicht.....

Von den H0ern zu den Kleinsten in 1:200:
"viele, viele bunte Spielsteine".
Meine Güte, gibt es da viele unterschiedliche Farben.
Das hätte ich nicht gedacht!

Giftgrün, Froschgrün, Leuchtgrün...
Ich weiß es nicht.
Ist auf jeden Fall eine echte Schau und natürlich deutlich größer als die zuvor gezeigten Winzlinge, nämlich 1:50.
Schicke Farbkombi in leuchtgrün/schwarz mit den weißen Rädern.

Wer hier doppelt sieht, ist nicht betrunken! ;o)
Sicher nicht alltäglich und nach dem Treffen in alle Winde verstreut!
Dieses Set stammt von Renner/Cursor und soll nur für Kundenberater der MB-Niederlassungen gefertigt worden sein.
Exclusive, schwere Qualität auf furniertem Holzsockel und Filzunterlage mit Messingschildchen und hochwertiger Plexiglas-Vitrine.
Die darin enthaltene Motorkutsche stammt natürlich von Wiking! Maßstab 1:40.

Weiter geht es mit Replika-Modellen von Epoche.
Herr Plattner hat von ganz frühen BuB-Modellen Silikonabformungen genommen und für Sammler wenige Nachproduktionen aus diesen Formen hergestellt und in authentischen Farben lackieren lassen.
Ich zeige hier die komplette Serie aller 8 produzierten Modelle.
Wer daran Gefallen findet, sollte mal  hier bei meinem Lieblingsdealer nachfragen.
Noch sollen die Modelle lieferbar sein.

Mir persönlich gefällt das gestreckte Cabrio besonders gut.
Den Freunden der HP alte Modellbahnen sollte dieses Modell möglicher Weise  bekannt vorkommen?

Beide lieferbaren Versionen vor und auf den zugehörigen Kartons.
Das Cabrio erinnert ein wenig an den Mercedes 540 K.
Weitere Infos zu den Modelle (wie hoch limitiert, wie teuer) kann ich leider nicht liefern, da mein Lieblingsdealer die Modelle ganz frisch ausgepackt hatte und selber noch keine Infos dazu besaß! ;o)

Der Unterboden zeigt das Logo "Zwerg auf Schnecke".

Weiter geht es mit einem Kleinserien-Modell ganz aus Metall gefertigt.
Unglaublich fein detailliert mit abnehmbaren Container, sauberer Lackierung und wunderbaren Rädern.

Damit keine Fragen bezüglich des Herstellers aufkommen, zeige ich das Modell auf der OVP.

Wem mag dieses Tempo-Modell wohl gehören?
Rrrrrichtik, dem Tempo-Stapler! ;o)
Epoche-Messemodell.

Bunt, bunter, Kirmesmodelle und Fernostimporte!
Das es die Asiaten mit dem "Kopierschutz" nicht immer so genau nehmen, zeigen diese Modelle.
Hinten ein Road-Train von Matchbox, davor mit der roten Zugmaschine eine Asienkopie!
Daneben ein Tanksattelzug von LEGO und darunter der Petrol-Tanksattelzug ebenfalls eine fast identische Kopie aus Fernost des LEGO-Tankaufliegers.
Auf die beiden bunten Modelle rechts unten gehe ich beim nächsten Foto noch ein.

Bei diesen farbenfrohen Modellen könnte es sich zumindest bei den Aufliegern um Corgi-Kopien handeln? Ich hatte da mal so ein Modell eines Circus-Pferdetransporters.
Bei den Plastik-Modellen handelt es sich um sog. Kirmes-Ware, die an Losbuden oder ähnlichen Buden als Preise ausgelobt oder auch verkauft wurden.

Passend zu den Modellen konnte der sammler auch die Kartons vorweisen.
Erste Sahne.
Darum liebe ich den OWL-Stammtisch, weil er immer auch einen oder mehrere Blicke über den Tellerrand gewährt.
Vielen Dank dafür!

Weiter geht es mit den Automodellen eines bekannten Modellbahn-Herstellers.
LIMA!
Von LIMA kommt die FIAT-Zugmaschiene mit diversen Aufbauten und Anhängseln.
Der Tanksattelzug ist sogar der von Wiking sehr ähnlich! Praktischer Weise liefert der Sammlerfreund die Vergleichsmodelle gleich mit! :o)
Rechts unten die rote LIMA Zugmaschine zieht einen ziemlich langen Culemeyer, der die langen Waggons auf denen zwei 40ft Container verladen werden können weiter befördern kann.
Dazu können zwei kurze Culemeyer gekoppelt werden.
Eine pfiffige Idee von LIMA!

Auch das hatte LIMA im Angebot:
eine Container-Verladestation, inklusive speziellem Container-Hubkran. (heißt der so?)
Irgendwie kommen mir diese Sachen so bekannt vor.
Wer kennt die nicht aus den Quelle- und Neckermann-Katalogen der späten 70er Jahre?

Das aufwendige Modelle des "Greifers" wartet mit vielen Spielmöglichkeiten und Funktionen auf.
Ganz großes Kino.
Da kann man wieder Kind sein!

Der Circus kommt! FIAT Zugmaschine mit Raubtierkäfig-Sattelauflieger, daneben zum Vergleich eine Zugmaschiene in hellblau!

Warum ich dies Modell hier zeige?
Das macht mir den Schwenk auf die Macher und Teilnehmer einfacher! ;o)

So kann jeder nach seiner Facon auf Motivsuche gehen und wird bei dem vielfältigen Modellangebot bestimmt fündig!
Hier ein handgemachtes Werbemodell!

Buntes Treiben!

Irgendwo gab es immer etwas zu gucken oder zu plaudern oder einfach nur zu träumen!

Die Lokalität passt perfekt und unbehelligt von den anderen Gästen können wir in der Bergklause "tafeln".
Egal was! ;o)

Und was ausgepackt wurde musste dann auch zumEnde des Treffens wieder eingepackt werden!
Jungs, es war mal wieder ein unterhaltsamer Abend!
Besten Dank für die gute Atmosphäre, die angeregten Gespräche und die vielen tollen Modelle.
Ich hoffe, wir sehen uns nach den Sommerferien alle gesund und munter wieder?
Vielleicht findet sich ja in den Ferien noch der Eine oder Andere zum gemeinsamen Besuch der SIKU-Wiking Modellwelt.
Schaun wir mal.

Kommentare:

Wolfgang Renschler hat gesagt…

Hallo Martin,

Vielen Dank für Deinen Bericht über den Stammtisch. Der Hub-Containerkran
ist sehr interessant und passt sicher gut auf meine Spiel-Modelleisenbahn.

Grüße

Wolfgang - nodawo

Michael hat gesagt…

Hallo Martin,
ja - was wären wir Sammler und Stammtischler ohne Deine Nachbereitung in Wort und Bild?

Um eine Freude ärmer !

Denn auch schön erlebte Abende, in fast schon familiärer Runde kommen durch das lesen Deiner Berichte wieder ins Gedächtnis.
Man schmunzelt und Freud sich aufs Nächste.

Bis dann

Michael