Samstag, 24. Oktober 2015

WtW Ausstellungs-Stücke III

Es folgen weitere schöne Schaustücke aus Lüdenscheid:

Blau und Orange, der Sammler dieses Schaustücks hatte Modelle aus fast allen Wiking-Epochen auf seinem Diorama.

Seltenes und Normales in bester Qualität reihte sich dort aneinander.

Neuheiten aus 2015 ebenso wie...

... Werbemodelle aus den 70ern (?)

Himmelblauer Fahr-Schlepper mit silbernem Kamin. Toll.

Aber auch dieser hellblaue Jaguar hatte seinen Reiz.

An diesem Vorserienmodell gab es sogar einige Form-Unterschiede zur Serie zu bestaunen.

Auf diesem Lego-Straßenplan hatte der Sammler unterschiedlichste Modelle vieler Hersteller zu einem interessanten Ganzen gemixt.
Der Wiking Tieflader bringt gerade eine Brawa Seilgondel zur Reparatur.

Die SIKU Garage passt wunderbar zu den Wiking-Feuerwehrmodellen.
Diese Erkenntnis haut den stärksten Wiking-Bahner um.

Vor der LEGO Schule hält gerade der Wiking Pullman-Bus um die Kinder aussteigen zu lassen.

Im Biergarten vor dem Erfrischungsstand sitzen die Figürchen unter den Blechschirmen von MMM. Bei der Bruthitze wäre dem Schupo auf seiner Brawa-Verkehrsinsel ein Bierchen vermutlich gerade recht?
Oder ne eiskalte Coke??

Das gesamte Diorama mal aus der Vogelperspektive.

Siehst Du Schutzmanns Brust oder Rücken,
musst Du auf die Bremse drücken.
Siehst Du Schutzmanns Hosennaht,
hast Du freie Fahrt!

Ach ja, dort jetzt zu sitzen und "den lieben Gott einen guten mann sein lassen" ....

Wei's so schön ist, die Menschlein von MMM nochmals aus der Sicht eines Wikingers.

Besonders schön fand ich den Käfer in dem tollen blaumetallic.

Und weil man von so einem Treffen nicht mit leeren Händen nach Hause gehen kann, hier mal der Blick auf die Ausbeute eines WtWlers! :o)

Kommentare:

HanseWikinger hat gesagt…

Hallo Martin,

du bist ja richtig schnell mit deinen Bilder. Ich konnte meine bisher gerade mal kurz anschauen.
Vielen Dank für die tollen Fotos!
Offenbar war ich ja auch nicht der einzige, der sich Anguplas/Eko-Lampen geholt hat ;-)

Gruß,
Carsten

Martin hat gesagt…

Hallo Carsten,
Danke für den Kommentar.
Ja, jetzt war etwas Zeit und ich konnte die Fotos schnell bearbeiten und zügig einstellen. Schön, wenn die Fotos gefallen.
An den Peitschenlampen konnte ich nicht vorbei gehen.
Ich habe keine von Wiking und ich finde, die Peitschenlampen passen besser zum Straßenplan als die Bogenlampen aus der Wiederauflage.
Wenn man die Lampen von Anguplas nicht als solche kennt, könnte man diese auch für Wiking-Lampen halten! ;o)
Ich freue mich immer über solche schrägen Plastik-Spielzeuge.
Beste Grüße
Martin